Heute war der letzte Tag der Clean Eating Blogparade und wie du schon am Beitragsbild erkennst, habe ich es heute endlich Mal geschafft fünf Mahlzeiten zu essen. Ich habe überwiegend versucht Obst und Gemüse zu essen und weniger Kohlenhydratbeilagen als die letzten Tage. Die Woche über war ich damit beschäftigt, meine Ernährung auf cleane Lebensmittel zu beschränken. Bis auf den gestrigen Tag habe ich es auch geschafft und mich jeden Tag clean ernährt. Warum ich gestern eine Ausnahme gemacht habe und warum das gar nicht schlimm war erfährst du hier.

Zu Beginn der Woche dachte ich noch, clean Eating ist zwingend gesund. Aber im Nachhinein betrachtet habe ich glaube ich recht viel Öl und Kohlenhydratbeilagen (Vollkornreis, Kartoffeln, etc.) gegessen. Obst und Gemüse habe ich zwar auch täglich gegessen, aber dadurch dass ich die empfohlenen Obst- und Gemüsesnacks meist vernachlässigt habe, war es dann doch weniger Obst und Gemüse als ich mir vorgenommen hatte. Daher habe ich mich heute noch einmal auf viel Obst und Gemüse konzentriert und mich zumindest ab 14.00 Low Carb ernährt. Aber mehr dazu jetzt in meinem Food Diary 🙂

IMG_1134

Frühstück:

Erdbeeren vom Wochenmarkt. Frisch, lecker und ohne zusätzliche Süße.

 

 

 

IMG_1143

11.00 Mittagessen:

  • Couscous mit Sesampaste und Limettensaft
  • Brokkoli
  • geröstete Kichererbsen

 

 

 

IMG_1137

14.00 Snack

Apfelmark mit Mango (100 % Fruchtanteil) 🙂

 

 

 

 

Ab hier gab es nur noch Low Carb Essen heute und ich habe gemerkt wie gut meinem Körper das Gemüse bekommen hat. Als Tipp gebe ich dir mit, wenn du dich auch clean ernähren willst, dann achte nicht „nur“ darauf das die Produkte die du isst unbearbeitet bist. Lege den Fokus auch darauf, dass der Anteil an Obst und Gemüse möglichst hoch ist.

IMG_1150

Nachmittag-Snack: Low Carb Smoothie

Wie gut das in Marcs E-Book VeganSuperfood – das Smoothie Buch* auch low carb Smoothie drin sind! Sehr passend für den heutigen Tag. Der PinkLowCarber ist low carb, sieht super aus und schmeckt auch sehr lecker.

 

 

IMG_1147

Low Carb Linsen-Gemüsesuppe

  • rote Linsen und Berglinsen kochen und in der Zwischenzeit das Gemüse klein schneiden
  • Brokkoli,
  • Blumenkohl,
  • Lauch,
  • Sellerie und
  • Tomatenmus mit zu den Linsen geben, kochen und nach Bedarf pürieren

 

 

Mein Fazit der Woche gibt es morgen und ich weiß ehrlich gesagt noch gar nicht wie ich jetzt weitermachen werde. Aber Clean Eeating hat mich überzeugt. Clean Eating ist gesund, es schmeckt super und wie du sehen kannst, kann man aus den cleanen Lebensmittel sehr abwechslungsreiche Gerichte machen. Ich will nichts vorweg nehmen, aber ich denke dies war erst der Anfang und ich weiß gerade keinen Grund, warum ich mich nicht weiterhin so ernähren sollte 🙂

Wenn dich meine Food Diaries noch nicht überzeugen dann findest du wie gehabt weitere Inspiration bei meinen Mitstreiterinnen: Liesl und Saskia

Und für Bilder guck bei uns bei Pinterest vorbei 🙂

*Ich danke Marc für die gute Zusammenarbeit und dafür das ich sein E-Book testen darf.