Gemüse ist nicht nur gesund und vielfältig zu verarbeiten, es schmeckt auch noch richtig gut. Mit diesem Rezept stelle ich dir eine meiner Lieblingssoßen vor, welche selbst den Nicht-Gemüsefans schmeckt. Diese Mac´n Cheesesoße ist zwar aus Gemüse und Cashewkernen, schmeckt aber nicht zu sehr nach Gemüse. Die Käsesoße kannst du zusammen mit Nudeln essen. Ich liebe die Soße aber auch als Dip für Nachos.

Zutaten für 2 Personen:

  • 100g Kartoffeln
  • 30g Möhren
  • 40g Cashewnüsse
  • 130ml Leitungswasser
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Hefeflocken*
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Messerspitze Senf
  • Gewürze zum Abschmecken (Paprika Pulver und Salz – wer hat, kann gerne Kala Namak* nehmen)

Zubereitung:

  1. Bevor du mit der eigentlichen Zubereitung anfängst, gibst du die Cashewnüsse mit dem Leitungswasser in ein Glas und lässt die Nüsse einweichen. (Du kannst dies gerne auch schon ein paar Stunden vorher machen).
  2. Beginne das eigentliche Gericht, indem du die gewünschte Menge an Nudeln kochst und die Zwischenzeit nutzt, um die Soße zuzubereiten.
  3. Für die Soße schälst du zunächst die Zwiebel und die Knoblauchzehen, schneidest beides in Würfel und brätst diese, in einem Topf, mit dem Olivenöl an.
  4. Zwischenzeitlich schälst du die Kartoffeln und die Möhren und schneidest auch diese in grobe Würfel, welche du folgend mit in den Topf hinzu gibst.
  5. Gib nun noch die eingeweichten Cashewnüsse, zusammen mit dem Wasser, mit in den Topf hinzu und lass alles solange köcheln, bis die Kartoffeln und die Möhren weich geworden sind.
  6. Wenn das Gemüse weich ist, pürierst du alles mit einem Zauberstab zu einer dickflüssigen Soße. Es kann sein, dass du noch etwas Wasser mit hinzu tun musst. Dies ist abhängig davon, wie lange dein Gemüse gekocht hat und wie viel Wasser dabei verkocht ist.
  7. Schmecke die Soße abschließend mit den Gewürzen, den Hefeflocken, dem Senf und dem Zitronensaft ab.
  8. Nun gibst du die fertigen Nudeln mit in den Topf hinzu und vermengst alles miteinander.

Variation Röstzwiebeln: 

Wenn du, kurz vor dem Essen, noch Röstzwiebeln über das Essen streust, bekommt dieses nochmal eine ganz besondere Note. Der Eigengeschmack der Röstzwiebeln passt sehr gut zu dem Gericht.

Halt, Stopp!! Vergiss nicht, wenn du fertig mit dem Essen bist, mir zu schreiben wie dir das Gericht gefallen hat. – Töpfe kannst du danach immer noch spülen ^^

 

Kaufempfehlung: verwendete Zutaten (Werbung)

Zauber der Gewürze Kala Namak Salz, 125g

Erntesegen Hefeflocken (1 x 125 gr)