Heute habe ich ein kartoffeliges Rezepte-Ratespiel für dich. Was ist zugleich:

  • low budget &
  • einfach in größeren Mengen (für 6 – 10 Leute) zu kochen &
  • gesund &
  • gut, auch schon am Vortrag, vorzubereiten &
  • immer wieder lecker??

.

.

.

Hast du die Antwort?

Lösung: Kartoffelsuppe-Blumenkohl-Kürbissuppe mit Kokosmilch

Heute habe ich abends Besuch bekommen und was eignet sich da besser, als eine schöne Kartoffelsuppe? Du kannst sie schon frühzeitig zubereiten und dann ganz einfach erwärmen, wenn der Besuch da ist. Die meisten Essen, isst man ja am besten frisch vom Herd / aus dem Ofen und nach dem Erwärmen schmecken Sie nicht mehr so gut. Nicht so bei Suppe. Ließ hier weiter, wenn dich mein Rezept und meine Suppentipps interessieren:

IMG_1837Das Rezept habe ich schon vor ein paar Wochen auf meinem Blog gebracht. Du findest es hier:

Homemade Kokos-Kürbissuppe mit gerösteten Kürbiskernen 

Suppentipps:

  • Suppe zu fest: Wenn dir die Suppe nach dem Erwärmen, oder am nächsten Tag, zu dickflüssig vorkommt, kannst du gerne noch etwas von der aufgefangenen Gemüsebrühe (welche beim Kochen entstanden ist) unterrühren. Eventuell musst du danach noch mal kurz nachwürzen.
  • Kokosmilch: Füge die Kokosmilch erst kurz vor dem Essen der Suppe hinzu. Wenn du Sie zu früh unterrührst, verliert Sie an Geschmack. Am besten stellst du sie, in einem netten Schälchen, direkt auf den Tisch und jeder kann sich die Kokosmilch direkt über seine Suppe geben.
  • Kokosmilch 2: Ich kaufe meine Kokosmilch nur noch bei DM, da sie hier frei von Geschmacksverstärkern und Zusätzen ist. Ließ dir also vor dem Kauf durch, was in der Kokosmilch enthalten ist.

Ist deine Suppe schon fertig? Dann habe ich zwei Aufgaben für dich:

  • schreibe mir einen Kommentar, wie dir die Suppe gefällt
  • besuche meine Bloggerkolleginnen und guck dir an, was sie kartoffeliges gezaubert haben: Saskia  & Romy 

Gute Nacht und kartoffelige Träume wünsche ich dir
Freiveganlife